Soziale Verantwortung

Unternehmen > Wir über uns > Soziale Verantwortung

Menschlich, ökologisch, regional

Wir wissen, dass wir als Unternehmen viel Verantwortung tragen: für unsere Mitarbeiter*innen, für die Umwelt und für die Region, in der wir leben und arbeiten. Also verfolgen wir neben unseren geschäftlichen Aktivitäten drei Ziele:

Wir möchten, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer gern bei uns arbeiten. Dafür bieten wir faire Gehälter und eine attraktive Arbeitsumgebung, unterstützen gesundheitliche Aktivitäten, geben Zuschüsse zu Kinderbetreuung und Altersvorsorge und sichern unsere Mitarbeiter*innen zusätzlich ab, wenn sie das wollen.

Wir möchten, dass die Region, in der wir beheimatet sind, floriert und für die Zukunft gut aufgestellt ist. Dementsprechend engagieren wir uns vor Ort. Fachlich tun wir das unter anderem als aktives Mitglied im Netzwerk owl Maschinenbau. Sportlich tun wir auch etwas: Zuletzt haben wir einen Doppel-Vierer gesponsert. Warum? Weil der Ruderverein sich zum Ziel gesetzt hat, Schüler*innen an sportliche Aktivitäten heranzuführen. Das finden wir absolut unterstützenswert!

Als produzierendes Gewerbe wollen wir unseren CO2-Fußabdruck möglichst klein halten. Dafür gehen wir natürlich bewusst mit eingesetzten Ressourcen um. Zudem heizen wir unseren Hauptsitz mit der Abwärme aus einer Biogas-Anlage und beziehen einen Großteil des für die Fertigung benötigten Stroms aus unserer eigenen Photovoltaikanlage.

Ganz selbstverständlich ist für uns ein fairer Umgang im Team, mit Kunden und Partnern. Toleranz gehört genauso dazu, wie eine offene Kommunikationskultur und eine konsequente Ablehnung von Diskriminierungen jeglicher Art, Kinderarbeit, Korruption, Bestechung und Preisabsprachen.

Das alles ist festgeschrieben in einem Verhaltenscodex, der für alle INTORQ Angestellten gilt – national wie international.